Gabriela Nicolosi wurde am 23.1.1961 in Köln geboren. Nach Abschluss der Schule absolvierte sie eine Ausbildung als Bürokauffrau. Schon während der Schulzeit und auch danach schrieb Nicolosi Gedichte und Geschichten. Dann jedoch schlummerte ihr Talent viele Jahre vor sich hin.

 

Schon früh begann sich ihr Leben zu einer Achterbahnfahrt zu entwickeln, bei der es vor allem gefühlmäßig stetig auf und ab ging. Dies beschreibt sie in ihrem neuen, spannenden Buch, der Romanografie „Verzeihen heißt nicht vergessen“. Das Buch beschreibt unter Anderem die rastlose Reise, die sie immer wieder von Deutschland nach Sizilien und wieder zurück führte. Diese schier endlose Reise ist geprägt von oft alles zerstörender Drogensucht und der Brutalität und Rücksichtslosigkeit der Mafia.

 

Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in einer beschaulichen Gegend in der Nähe von Köln, wo sie ihrem (noch) Hauptberuf als Laborassistentin nachgeht. Das (noch) steht für den Vorsatz, sich in Zukunft ganz der schreibenden Kunst zu widmen. Im Herbst 2010 erscheint die italienische Übersetzung sowohl in Deutschland, als auch in Italien. Ihre Leser und Fans dürfen gespannt sein, mit welchem Buch sie als Nächstes überrascht werden, denn eines steht fest, die Autorin hat noch lange nicht alles erzählt.

 

http://www.pebo-verlag.com/gani1.php